Klaus Fußmann, 1938 in Velbert geboren, gehört zu den markanten Vertretern der neuen Gegenständlichkeit.

Die Grafiken von Fußmann zeichnen sich durch ihre malerische Ästhetik aus. Seine kräftigen Farben und seine wuchtige Formensprache erinnern an Leitfiguren der modernen Malerei wie Emil Nolde und Lovis Corinth.

Mit seinen Radierungen, Lithographien und Linoldrucken nimmt Fußmann einen festen Platz innerhalb des internationalen Kunstmarktes ein. Seine Grafikblätter erzeugen beim Betrachter eine einzigartige Spannung, wecken die Neugierde und locken ihn magisch aus der Ferne an.

Klaus Fußmann lebt und arbeitet derzeit in Berlin und Gelting (Schleswig-Holstein).